*
Banner_Smart
blockHeaderEditIcon
Hauptmenue
blockHeaderEditIcon
  • Startseite
  • Unsere Leistungen
  • Bestattungen
  • Bestattungsvorsorge
  • Erinnerungskristalle
  • Erinnerungsdiamanten
  • Unsere Geschäftsräume
Leerblock_CL
blockHeaderEditIcon
 


Bestattungen

Die Art der Bestattung sollte auf jeden Fall der Persönlichkeit des Verstorbenen entsprechen. Liegt keine Verfügung des Verstorbenen vor, so entscheiden die nächsten Angehörigen. Denken Sie an die Wünsche des Verstorbenen und beziehen Sie Ihre eigenen Vorstellungen mit ein. Die Entscheidung für eine bestimmte Bestattungsform ist ein wichtiger Schritt auf Ihrem persönlichen Weg der Trauerbewältigung.

Die Erdbestattung
Die traditionellste Form ist immer noch die Erdbestattung.
Der Sarg mit dem Verstorbenen wird im Erdreich des jeweiligen Friedhofes beigesetzt. Es gibt verschiedene Grabarten, die je nach Sterbefall individuell ausgewählt werden. Bei dieser Form der Bestattung haben die Hinterbliebenen die Möglichkeit einer persönlichen Abschiednahme.

Unsere Leistungen für Sie:
- Bestattung auf allen regionalen Friedhöfen
- individuelle Gestaltung der Trauerfeier
- große Auswahl an Sargmodellen

Die Feuerbestattung
Bei einer Feuerbestattung wird der Verstorbene nach einer möglichen Trauerfeier am Sarg in ein Krematorium überführt und dort sein Leichnam nach einer weiteren amtsärztlichen Untersuchung in einem Sarg eingeäschert. Auf dem ausgewählten Friedhof kann die Urne im Beisein der Angehörigen beigesetzt werden. Es gibt vielfältige Möglichkeiten einer Urnenbeisetzung. In der Regel erfolgt diese in unterschiedlichen Grabmöglichkeiten auf dem Friedhof, aber auch Natur- oder Seebestattungen sind möglich. Eine Feuerbestattung schließt eine würdevolle Trauerfeier am Sarg des Verstorbenen nicht aus. Für viele Hinterbliebenen ist der Abschied am Sarg entscheidend für die spätere Trauerbewältigung.
Üblich ist eine Trauerfeier an der Urne mit anschließender Urnenbeisetzung.

Die Naturbestattung im FriedWald oder Ruheforst
FriedWald ist eine alternative Bestattungsform in der Ruhe des Waldes. Die Asche Verstorbener wird direkt an den Wurzeln eines Baumes beigesetzt, der in einem als FriedWald ausgewiesenen Wald steht. Menschen, die sich für eine Baumbestattung interessieren, müssen sich grundsätzlich für eine Einäscherung entscheiden.
Ein Großteil der Interessenten sucht sich zu Lebzeiten den geeigneten Baum aus.
Dort wird im Sterbefall eine ökologisch abbaubare Urne an den Wurzeln beigesetzt.

Die Seebestattung
Eine Seebestattung wird oft von Menschen mit besonderer Verbundenheit mit dem Meer gewünscht. Eine spezielle Seeurne, welche sich später im Wasser auflöst, wird nach seemännischen Bräuchen außerhalb der sogenannten Dreimeilenzone dem Meer übergeben. Die Angaben zur Bestattungsposition werden auf einer Bestattungsurkunde festgehalten und den Angehörigen ausgehändigt. Es besteht die Möglichkeit, mit den Angehörigen auf dem Schiff eine Trauerfeier zu gestalten. Bei einer „stillen Seebestattung“ ohne Angehörige wird die Seeurne von der Reederei dem Meer übergeben.
..
 

Block_Adresse
blockHeaderEditIcon
 
Rund um die Uhr erreichbar!

Tel.:
0 23 72 - 55 92 166
Mobil: 0 170 - 730 47 09
 
E-Mail:
Info@bestattungen-wilms-basel.de

Sie können uns auch
hier über unser Kontaktformular erreichen

------------------------------
Unser Partnerunternehmen

Wilms-Basel Bestattungen

Eulenstr. 6
58730 Fröndenberg

...mehr Informationen
------------------------------

 
Testblock
blockHeaderEditIcon

    

Slogan_smart
blockHeaderEditIcon
Bestattungen_Smart
blockHeaderEditIcon



Bestattungen

Die Art der Bestattung sollte auf jeden Fall der Persönlichkeit des Verstorbenen entsprechen. Liegt keine Verfügung des Verstorbenen vor, so entscheiden die nächsten Angehörigen. Denken Sie an die Wünsche des Verstorbenen und beziehen Sie Ihre eigenen Vorstellungen mit ein. Die Entscheidung für eine bestimmte Bestattungsform ist ein wichtiger Schritt auf Ihrem persönlichen Weg der Trauerbewältigung.

Die Erdbestattung
Die traditionellste Form ist immer noch die Erdbestattung.
Der Sarg mit dem Verstorbenen wird im Erdreich des jeweiligen Friedhofes beigesetzt. Es gibt verschiedene Grabarten, die je nach Sterbefall individuell ausgewählt werden. Bei dieser Form der Bestattung haben die Hinterbliebenen die Möglichkeit einer persönlichen Abschiednahme.


Unsere Leistungen für Sie:
- Bestattung auf allen regionalen Friedhöfen
- individuelle Gestaltung der Trauerfeier
- große Auswahl an Sargmodellen


Die Feuerbestattung
Bei einer Feuerbestattung wird der Verstorbene nach einer möglichen Trauerfeier am Sarg in ein Krematorium überführt und dort sein Leichnam nach einer weiteren amtsärztlichen Untersuchung in einem Sarg eingeäschert. Auf dem ausgewählten Friedhof kann die Urne im Beisein der Angehörigen beigesetzt werden. Es gibt vielfältige Möglichkeiten einer Urnenbeisetzung. In der Regel erfolgt diese in unterschiedlichen Grabmöglichkeiten auf dem Friedhof, aber auch Natur- oder Seebestattungen sind möglich. Eine Feuerbestattung schließt eine würdevolle Trauerfeier am Sarg des Verstorbenen nicht aus. Für viele Hinterbliebenen ist der Abschied am Sarg entscheidend für die spätere Trauerbewältigung.
Üblich ist eine Trauerfeier an der Urne mit anschließender Urnenbeisetzung.


Die Naturbestattung im FriedWald oder Ruheforst

FriedWald ist eine alternative Bestattungsform in der Ruhe des Waldes. Die Asche Verstorbener wird direkt an den Wurzeln eines Baumes beigesetzt, der in einem als FriedWald ausgewiesenen Wald steht. Menschen, die sich für eine Baumbestattung interessieren, müssen sich grundsätzlich für eine Einäscherung entscheiden.
Ein Großteil der Interessenten sucht sich zu Lebzeiten den geeigneten Baum aus.
Dort wird im Sterbefall eine ökologisch abbaubare Urne an den Wurzeln beigesetzt.


Die Seebestattung
Eine Seebestattung wird oft von Menschen mit besonderer Verbundenheit mit dem Meer gewünscht. Eine spezielle Seeurne, welche sich später im Wasser auflöst, wird nach seemännischen Bräuchen außerhalb der sogenannten Dreimeilenzone dem Meer übergeben. Die Angaben zur Bestattungsposition werden auf einer Bestattungsurkunde festgehalten und den Angehörigen ausgehändigt. Es besteht die Möglichkeit, mit den Angehörigen auf dem Schiff eine Trauerfeier zu gestalten. Bei einer „stillen Seebestattung“ ohne Angehörige wird die Seeurne von der Reederei dem Meer übergeben.

Adresse_Smart
blockHeaderEditIcon

------------------------------------------------

Rund um die Uhr erreichbar!

Tel.: 0 23 72 - 55 92 166
Mobil: 0 170 - 730 47 09

Info@bestattungen-wilms-basel.de

-----------------------------------------------

Impressum    Kontakt

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail